jms-Blog

Responsive Webdesign – kann man das essen?

„Diese Webseite ist optimiert für Firefox“ ....

Es ist noch nicht so lange her, da war es für den Webdesigner einfach, die Homepage an die vorhandenen drei bis vier Bildschirmgrößen anzupassen. Und wer ganz faul war, hat einfach eine Angabe nach dem Motto „Diese Webseite wurde optimiert für die Bildschirmauflösung 1024 x 768px“ in die untere Ecke platziert. Natürlich sind einige noch so weit gegangen auch den Browser anzugeben, mit dem die Seite korrekt angezeigt wurde. Wer das nicht wollte: Pech gehabt - dann muss der Besucher halt Darstellungsfehler hinnehmen.
Und heute? Eine Zahl für Gerätegrößen oder Bildschirmauflösungen zu nennen, kann so schnell überholt sein, dass es keinen Sinn macht, darüber auch nur nachzudenken.

Lesen Sie mehr

Exchange Server „for Two“?

Macht ein eigener Exchange Server für mich Sinn?

Um einen Exchange Server im Unternehmen zu betreiben, benötigen zunächst die Server Hardware. Zusätzlich benötigen Sie Lizenzen für Server und alle Clients. Sie oder Ihr Administrator vor Ort kümmern sich um die Administration, legen die Postfächer an und Sie zahlen den Strom, damit der Server rund um die Uhr läuft. Wenn die neueste Version des Exchange Servers auf den Markt kommt, können Sie rechnen, wie lange Ihre eingesetzte Version noch supported wird und wie lange es dauert, bis der Spaß von der Anschaffung bis zur Installation von vorne los geht.
Das können Sie sich sparen!

Lesen Sie mehr