jms-Blog

Exchange Server „for Two“?

Macht ein eigener Exchange Server für mich Sinn?

Um einen Exchange Server im Unternehmen zu betreiben, benötigen zunächst die Server Hardware. Zusätzlich benötigen Sie Lizenzen für Server und alle Clients. Sie oder Ihr Administrator vor Ort kümmern sich um die Administration, legen die Postfächer an und Sie zahlen den Strom, damit der Server rund um die Uhr läuft. Wenn die neueste Version des Exchange Servers auf den Markt kommt, können Sie rechnen, wie lange Ihre eingesetzte Version noch supported wird und wie lange es dauert, bis der Spaß von der Anschaffung bis zur Installation von vorne los geht.
Das können Sie sich sparen!

Lesen Sie mehr

Wissen Sie, wo Ihre Daten wirklich sind?

Datenschutz in der Cloud ist möglich

Immer mehr Dienste werden in die Cloud ausgelagert, damit sie von überall erreichbar sind, keine Sever Ressourcen blockieren und auf einfachste Weise mit Kunden und Partner zu teilen sind. Doch viele dieser Cloud Dienste unterliegen nicht dem strengen deutschen Datenschutzrecht. Ein Großteil der Server, auf denen (vor allem kostenlose) Cloud Dienste angeboten werden, stehen in den USA oder in Asien. Nicht unüblich ist es sogar, dass für Sie als Nutzer der Dienste der Standort gar nicht einsehbar ist.

Lesen Sie mehr

Meine Domain gehört mir!

Wirklich? Überprüfen Sie Ihre Domain-Einträge

Nicht selten erleben wir, dass eine Webseite für einen neuen Kunden fertig gestellt ist und auf unsere Server umziehen soll, aber die Domain gar nicht dem Kunden gehört. Woran liegt das?
Viele Webdesigner und Reseller haben (leider nicht nur) in der Vergangenheit den Eintrag bei der Registrierung einer Domain fehlerhaft (bewusst oder unbewusst) ausgeführt. Nur wer als Inhaber der Domain eingetragen ist, kann auch über die Domain verfügen.

Lesen Sie mehr